Von Vaduz bis Süditalien 09.02.-10.03.

Ich weiß, ich weiß, das mit dem wöchentlich schreiben bewahrheitet sich nicht so ganz. Momentan befinde ich mich jedoch mal wieder in Italien, fahre seit knapp drei Wochen alleine kreuz und quer vorbei in Liechtenstein, dem Lago Maggiore, Finale Ligure, La Spezia und den Cinque Terre und und und…. Momentan befinde ich mich knapp 100km nordwestlich von Rom und habe noch knapp 10 Tage Zeit bis ich wieder arbeiten muss.

Quer durch Italia 14.-21.12.2018

Nach Finnland und vor Weihnachten wollte ich nochmal irgendwo hin, wo’s vielleicht ein wenig wärmer ist als daheim. Somit nach Italien. Dass es dort nicht wirklich wärmer war (oder auf jeden Fall nicht durchgehend) davon erzähl ich gleich. Die ersten drei Tage gings erstmal alleine los, dann stieß die gude Lea mit dazu (eine gute Freundin, mit der ich Abi gemacht hab). Als Übersicht über die Reise, hier erstmal unsere

#2 (10.-14. November) Klettertour, Königssee & Salzburg

Nachdem ich nach dem letzten Kurzausflug eine knappe Woche in der Heimat verbracht hatte, gings auch schon wieder los auf den zweiten kleineren Ausflug. Mein Vater hatte mir nämlich vorgeschlagen, etwas alpin klettern zu gehen. Dafür gings nach Tirol aufs Heimkehrerkreuz am Pillersee. Auf dem Hinweg noch bei Großeltern am Chiemsee vorbei und dann eine Nacht am Kajaker-Ausstieg der Tiroler Ache auf deutscher Seite verbracht und dann am nächsten Tag

1. Reise – gen Wien

Jaja, eben nach dem letzten Umbau- Beitrag bin ich eher spontan mit einer guten Freundin auf eine allererste Fahrt mit meinem Bus gestartet. Das erste Mal lange Strecke fahren, das erste Mal damit weit weg von dem familiären Garten, das erste Mal drin Schlafen. Eigentlicher Plan war es, nach Slowenien zu fahren, aber wie man ja überall hören und lesen konnte, ging genau ab dem Wochenende wo ich losfahren wollte

Mein Camper ist fertig!!!

Mein Bus ist endlich bereit für die großen Reisen kreuz und quer durch Europa. Falls ihr mehr als nur auf Photos sehen wollt, wie der Bus ausschaut, dann schaut doch ganz am Ende dieses Posts – da findet sich ein Video von mir 😀 Die Schritte seit dem letzten Beitrag waren eher klein: Magneten in den Seitenpolstern eingenäht damit die nicht nur mit doppelseitigem Klebeband und Stecknadeln zusammenhalten und alles

Zulassung, Polster, Vorhänge & 1. Versuch TÜV

Seit dem letzten Beitrag hat sich viel getan. Mein Camper wirkt jetzt langsam echt wohnlich und ich darf ihn auch endlich auf der Straße fahren. Für letzteres hab ich jedoch ordentlich Zeit im Landratsamt abgesessen – ich hatte nämlich keinen Termin vereinbart, sondern gehofft, dass ich auch so nicht allzu lang warten muss. Jedoch war in der Woche wegen Krankheit dort enormer Personalausfall, also vergingen von dem Zeitpunkt des Nummer

Fertige Grundkonstruktion

Nachdem wir das das letzte Mal nicht mehr geschafft haben, haben wir die Decke am nächsten Tag festgemacht. Noch schnell eine Rundung für eine der Lampen ausgeschnitten und die Platte erstmal mit doppelseitigem Klebeband in Position gebracht, um sie dann mit selbstschneidenden Schrauben direkt an den Holmen zu fixieren: Danach weiter mit dem Bett: Um diesem ein wenig mehr Stabilität zu geben, haben wir ein Stützgerüst drunter gebaut – ganz

Sitzkiste, Kühlbox & Küchenplatte

Eigentlicher Plan für heute war, die Decken-Platte festzuschrauben. Dafür hab ich diese erstmal geschliffen und geölt:   Da sie dann bis abends aber nicht trocken geworden ist, haben wir uns der anderen Aufgabe – der Küchenplatte – gewidmet:   Mittendrin kam dann meine Kühlbox – ich präsentiere: Halbwegs fertig mit der Küche, haben mein Papa und ich innerhalb von zwei Stunden eine rustikale Kiste gebaut, die ich dann als Sitzbank

Vanblog #1

Okidoki, hiermit beginnt die neue Ära meines Blogs – Von nun an drehen sich die Geschichten um meine Erlebnisse mit meinem Van. Als erstes gehts um den Umbau der Kiste von einem abgeruckelten gebrauchten Heizungsbauer-Transporter in einen bewohnbaren, hoffentlich ganz gemütlichen kleinen Campervan. Zu meinem Van: – Modell: Opel Movano – Baujahr: 2011 – Farbe: Mohnrot – Mit drei Sitzen   (Mit dabei war noch ein Dachträger, der lehnt auf